Ihr Warenkorb
keine Produkte

Vom Beginn bis heute

Nach ersten Kontakten zu Irland im Jahre 1978 bedingt durch einen Jugendaustausch des kurze Zeit später gegründeten Deutsch-Irischen-Freundeskreises im Kreis Warendorf e.V. und einem ersten Aufenthalt in Irland im Jahre 1979, war es klar, Irland ist unser Land.

Immer wieder und immer öfter führten unsere Urlaubsreisen in dieses Land, dessen Klischee „alles ist grün und die Frauen haben rote Haare“ so gar nicht passen will wenn man es dann live erlebt. Irland hat so viele Gesichter und Schattierungen, dass man sie gar nicht alle erfassen, geschweige denn beschreiben kann. „Und regnen tut es auch nicht den ganzen Tag“. Im Jahr 1983 stand es dann ganz fest: Irland und hier speziell „Longford – das Herz Irlands“ wird unsere (zweite) Heimat.

Aufgrund der immer wiederkehrenden Sprüche / Wünsche unter dem Motto „Bring doch mal mit“ wurde dann irgendwann die Idee geboren einen irischen Laden im Kreis Warendorf zu realisieren. In Sassenberg fing dann im Jahre 1995 alles an. Hier wurde, natürlich in Eigenleistung, unter der Regie und Planung meines Vaters, Bernhard Eikelmann der „Longford Corner Shop“ zum Leben erweckt. Die Eröffnung im Jahre 1997 selbst hat er aber leider nicht mehr miterleben dürfen.

Zwei Jahre später wurde dann in Warendorf das „Longford Town House“ auf der Oststraße eröffnet. Hier konnte man dann die irischen Produkte immerhin schon auf der doppelten Verkaufsfläche anbieten. Nach weiteren sechs Jahren auf der Oststraße kam die Überlegung: „Was machen, wir platzen aus allen Nähten?“. Fast über Nacht ergab sich die geniale Lösung einfach die Straßenseite zu wechseln, 100 Meter weiter Richtung Innenstadt zu ziehen und auf der Oststraße bleiben zu können. Die heutigen Geschäftsräume auf fast verdreifachter Fläche im „Treppchenhus“ laden ein, zum stöbern, verweilen und ein wenig „Das Irische“ zu genießen.

Unser Internetshop soll Ihnen die Möglichkeit bieten auch außerhalb des Kreises Warendorf irisch einzukaufen!

An dieser Stelle möchte ich mich auch insbesondere bei drei Personen ganz herzlich bedanken, ohne deren Hilfe, unermüdlichem Einsatz und Unterstützung es keine irische Einkaufsmöglichkeit im Kreis Warendorf geben würde:

Philo Kelly, der sehr engen Freundin unserer Familie und Mitgründerin des Irish German Friendship Circle in Longford (verstorben in 2005), meinen Eltern, Aloysia und Bernhard; wie man so schön sagt: Worte reichen nicht!